Ausverkauft

Ist die deutsche Prostitutionspolitik mit ihrem Ansatz der Regulierung und Liberalisierung gescheitert? Ein Buch der deutschen Soziologin Manuela Schon gibt eine eindeutige Antwort auf die Frage. 

„Ausverkauft!“ heisst das jüngste Buch der deutschen Soziologin Manuela Schon über Prostitution im Allgemeinen und insbesondere in Deutschland. Die über 500 Seiten sind eine Pflichtlektüre für all jene die einen profunden „Einstieg“ in das komplexe und vielschichtige Thema suchen. Neben einem spannenden geschichtlichen Abriss der Prostitution und Kapiteln über den Rassismus, den Neonazismus und die Kriminalität in der Prostitution, findet man zum Beispiel auch ausführlich Recherchiertes über die Lobbyorganisationen der sogenannten „Sexarbeiterinnen“.  Das Buch beinhaltet auch zahlreiche Interviews mit  Expertinnen und Experten, wie Huschke Mau, Simon Häggström, Sheila Jeffreys oder Melissa Farley und erzählt sehr genau die Erfolgsgeschichte des „Nordischen Modells“, der derzeit einzigen Prostitutionspolitik, die auf Seite der Frauen steht.

„Ausverkauft“ ist im Buchhandel und direkt beim Verlag erhältlich.