Fauler Wortzauber

Nachdem im Album des „Standard“  von Dietmar Krug ein hervorragender Essay über den Begriff „Sexarbeit“ erschien, hat ihn auch die Zeitschrift EMMA in ihrer November/Dezember 2015- Ausgabe abgedruckt. Der in Wien lebende Autor ärgert sich darin über die „unglaubliche Verlogenheit, mit der über das Thema Prostitution geredet wird“. Download als PDF: Standard Sexarbeit 2015

Litauisches Parlament verabschiedete Sexkaufverbot

Am 16. Dezember 2014 verabschiedete das litauische Parlament eine Resolution über die Bestrafung von Sexkäufern nach dem Vorbild des „Nordischen Modells“. Damit ist der Seimas nach dem nord-irischen, dem kanadischen, dem französischen und dem EU-Parlament das vierte Parlament, das sich in jüngster Zeit für das ‚Nordische Modell’ des Sexkauf-Verbots ausgesprochen …

FUCKING POOR – Was hat ‘Sexarbeit’ mit Arbeit zu tun?

Die Master-Thesis von Anita Kienesberger, Mitbegründerin der Initiative Stopp Sexkauf, ist  im Verlag Martha Press als Buch erschienen. Darin setzt sich die Autorin mit dem gegenwärtigen Normalisierungsdiskurs und seinen Folgen auseinander. Anita Kienesberger: “Prostitution wird oft als eine unabänderliche gesellschaftliche ‚Notwendigkeit’ betrachtet, quasi ‚zum Mensch sein gehörend’, obgleich sie ein ‚Dienst am Mann’ ist. …

Prostitution im neoliberalen Mainstream

Im  “Gaismair-Jahrbuch 2015”, dem politischen Jahrbuch der Michael-Gaismair-Gesellschaft, gibt es einen Schwerpunkt zum Thema “Prostitution im neoliberalen Mainstream”. U.a. mit Beiträgen über “Die Debatte …