Currently browsing

Page 9

Was vom Menschen übrig bleibt

Die irische Autorin Rachel Moran entlarvt die romantisierenden Vorstellungen von der „selbstbestimmten Hure“. Ihr Buch „Was vom Menschen übrig bleibt“ (Tectum Verlag 2015) wendet sich gegen eine Scheinliberalität in der Prostitutionsgesetzgebung, die es unmöglich macht, Frauen vor dem Weg in ein ausbeuterisches „Gewerbe“ effektiv zu schützen. Moran macht deutlich, dass der Handel …

Frankreichs Abgeordnete für die Freierbestrafung!

Die Nationalversammlung hat in der 2. Lesung für ein neues Prostitutionsgesetz gestimmt. Demnach sollen wie in Schweden, nicht die Prostituierten sondern die Freier bestraft werden. Damit erteilten die Abgeordneten der langjährigen Praxis, die unter der Sarkozy-Regierung galt und wonach die Prostituierten bei ertappter Anbahnung mit hohen Geldbußen bestraft wurden, eine …