Unterstützungsmöglichkeiten

Unsere politische Arbeit kostet Geld. Dabei sind wir ausschließlich auf uns selbst und die solidarische Unterstützung derer angewiesen, die so denken wie wir. Jeder noch so kleine Betrag hilft, um die Diskussion über das menschenverachtende System Prostitution  voran zu treiben und eine Veränderung der Gesetzeslage zu bewirken.

Wir freuen uns über eine Spende an:

ERSTE Bank

BIC: GIBAATWWXXX

IBAN: AT37 2011 1824 5451 6400